Menü schließen




2022-02-24 14:17:00

Barsele Minerals, Barrick Gold, Desert Gold, Newmont: Schluss mit lustig!

  • Gold
Bildquelle: pixabay.com

Die aktuelle Situation in der Ukraine sorgt auf politischer Ebene für erhebliche Unruhe und damit auch an den Börsen rund um den Globus. Abgesehen von den Geschehnissen um die Krim, konnte das Verhältnis zwischen Russland und dem Rest der Welt in den vergangenen Jahrzehnten weitestgehend als entspannt bezeichnet werden. Damit ist nun Schluss. Die westliche Wohlfühlgemeinschaft wird aus ihrer heilen Welt erwachen und viele Dinge des Alltags nicht mehr als selbstverständlich betrachten dürfen. Die Umschichtung in die älteste Währung der Welt hat bereits begonnen: Gold legt um über 3,2% auf 1.971 USD pro Feinunze zu und üblicherweise werden nun die Aktien der Gold-Unternehmen folgen.

Lesezeit: ca. Lesezeit: ca. 2 Min. | Autor: Mario Hose
ISIN: BARSELE MINERALS | CA0688921083 , BARRICK GOLD CORP. | CA0679011084 , DESERT GOLD VENTURES | CA25039N4084 , NEWMONT CORP. DL 1_60 | US6516391066

Inhaltsverzeichnis:


    Zurück in den sicheren Hafen

    Der Wert von Gold kann bereits seit Wochen einen deutlichen Anstieg verzeichnen. Vor weniger als einem Jahr sank der Preis pro Feinunze auf weniger als 1.700 USD. Zum Monatsbeginn lag der Wert noch bei rund 1.800 USD und mittlerweile scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann die 2.000er Marke wieder überschritten wird.

    Metaverse vs. Realität

    Die spätrömische Dekadenz, mit der einst Guido Westerwelle (FDP) die Gewohnheiten und Auswüchse unserer modernen Gesellschaft verglich, werden mit der jüngsten Entwicklung im Verhältnis zu Russland zumindest temporär bis zur Entstehung eines neuen Status-quo gestört sein. So kann z.B. ein Metaverse wieder in weite Ferne rücken, wenn reale russische Truppen ein Land besetzen, das in Europa liegt. Es ist auch vorstellbar, dass die Wehrpflicht wieder auf die politische Agenda rückt. Es wird auch spannend, wie die Volksvertreter in der Bundesregierung diese neuen Herausforderungen managen werden.

    Nachfrage treibt die Umsätze

    Die etablierten Goldproduzenten Barrick und Newmont werden von der aktuellen Situation rund um den Goldpreis monetär durch Anstiege bei den Umsätzen profitieren. Die Aktie von Barrick kann heute um 5,1% auf 21,40 EUR zulegen. Es ist nicht auszuschließen, dass die Aktie die Höchststände aus 2020 bei rund 25,50 EUR überschreiten wird. Mit einem Kurs von 62,68 EUR kann die Aktie von Newmont heute um über 4% zulegen und neue Höchststände erreichen.

    Energie treibt Kosten

    Während sich Produzenten auch mit steigenden Energiekosten beschäftigen müssen, haben Explorationsunternehmen mit nachgewiesenen Goldvorkommen den Vorteil, dass die laufenden Kosten gering sind. Dem steht aber gegenüber, dass keine Umsätze verzeichnet werden. Das ist aber auch nicht der Werttreiber dieser Vorstufe der Produktion, denn diese Unternehmen werden in der Regel übernommen. Üblicherweise wird die Braut durch Erkundungen aufgehübscht und die Aktionäre erhalten im Erfolgsfall von Produzenten ein attraktives Übernahmeangebot.

    Goldvorräte werden wieder gefragt

    Ab einer Menge von 1 Mio. Unzen werden Goldexplorer interessant. Desert Gold hat zum Jahresbeginn verkündet, dass diese kritische Menge in den jüngsten Aktivitäten erreicht wurde und nun aufgrund von neuen Erkenntnissen die Aussicht auf weitere Vorkommen bestehen, die den Wert weiter steigern können. Mit einem Börsenwert von rund 22 Mio. CAD und über 1 Mio. Unzen Gold im Boden, ist zu erwarten, dass die Aktie in den Fokus von Goldinvestoren und möglicherweise Produzenten aus der Region in Westafrika rücken wird. Im Sommer 2020 wechselten die Aktien in der Spitze bei 0,35 CAD die Besitzer. Gestern ging die Aktie an der Heimatbörse in Toronto bei 0,15 CAD aus dem Handel.

    Übernahme Ziel in Skandinavien

    Ähnlich spannend ist die Situation bei Barsele Minerals, denn das Unternehmen hält 45% an dem Barsele Projekt in Schweden, wo bereits rund 2,4 Mio. Unzen Gold nachgewiesen werden konnten. Der Börsenwert von Barsele beträgt aktuell 62 Mio. CAD. Es ist zu erwarten, dass das Gebiet zu einem Übernahmeziel wird, denn Schweden gilt als sichere Bergbau-Region. Aus diesem Grund ist es sicherlich nur noch eine Frage der Zeit, bis Investoren auf den Zug aufspringen und die Aktie wieder von aktuell 0,48 CAD auf die Höchststände von von Mai 2021 bei über 0,80 CAD steigt.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) derzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen hält bzw. halten und auf deren Kursentwicklungen spekulieren. Sie beabsichtigen insofern Aktien oder andere Finanzinstrumente der Unternehmen zu veräußern bzw. zu erwerben (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.
    Es besteht insofern ein konkreter Interessenkonflikt bei der Berichterstattung zu den Unternehmen.

    Die Apaton Finance GmbH ist daneben im Rahmen der Erstellung und Veröffentlichung der Berichterstattung in entgeltlichen Auftragsbeziehungen tätig.
    Es besteht auch aus diesem Grund ein konkreter Interessenkonflikt.
    Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf zukunftsbilanzen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Mario Hose

    In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

    Mehr zum Autor