Menu

Kommentare


Kommentar vom 18.10.2021 | 05:30

Party bis zur Panik - Deutsche Rohstoff, Gazprom, Saturn Oil + Gas

  • Energie

Wie teuer Energie und Produkte in Zukunft rund um den Globus sein werden, das hängt vor allem von diesen Ländern ab: Algerien, Angola, Äquatorialguinea, Gabun, Iran, Irak, die Republik Kongo, Kuwait, Libyen, Nigeria, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Venezuela. Diese Länder sind Mitglieder der OPEC und steuern auf dem Ölmarkt rund 40% des Angebotes bei und sie besitzen etwa 75% der weltweit bekannten Vorkommen. Mit Russland und China kommen zwei weitere Nationen dazu, deren nationale Interessen im Vordergrund stehen. Wer in diesem Umfeld eine Rendite erzielen möchte, der muss sich informieren. Am vergangenen Donnerstag haben die CEOs von Deutsche Rohstoff AG und Saturn Oil & Gas Inc. beim ‚IIF – International Investment Forum‘ den Teilnehmern Einblicke in die aktuelle Entwicklung am Energiemarkt gewährt.

...mehr

Kommentar vom 04.10.2021 | 05:30

BP, Saturn Oil + Gas, Shell - wie Sie von steigenden Energiekosten profitieren

  • Energie

Das Statistische Bundesamt hat in der vergangenen Woche die Preisentwicklung für August 2021 veröffentlicht - und die hatte es in sich. Die Energiekosten sind im August 2021 gegenüber Vorjahresmonat um +93,6% gestiegen. Der Preis für Erdgas legte um +177,5% und Erdöl um +63,6% zu. Die Experten von Goldman Sachs erwarten einen Preisanstieg bei der Erdöl-Sorte Brent auf 90,00 USD bis zum Jahresende 2021 und von der Citigroup ist zu hören, dass der Ölmarkt in den kommenden sechs Monaten im Durchschnitt mit 1,5 Mio. Barrel pro Tag unterversorgt sein wird. Ein exzellentes Szenario für Investments in Energieaktien, um von der Erholung der Weltwirtschaft zu profitieren.

...mehr

Kommentar vom 21.09.2021 | 05:30

E.ON, Nordex, RWE - Stromausfalltest über Weihnachten 2021?

  • Energie

Es ist nicht lang her, da wurde die deutsche Politik von der Corona-Pandemie auf dem falschen Fuß erwischt und mit ihr auch die Bevölkerung. Dabei hätte alles ganz einfach sein könnten. Hätte jeder Bürger zehn Masken und andere Dinge Zuhause gehabt, dann wären die neuen Umstände einfacher zu bewältigen gewesen. Aber seien wir ehrlich, wir hätten die Warnung vor einer Pandemie wahrscheinlich nicht allzu ernst genommen. Die Bevölkerung im Ahrtal sammelte jüngst im Zusammenhang mit der Flutkatastrophe eine neue Erfahrung: ohne Strom eine Sondersituation zu meistern. Ende 2022 wird Deutschland aus der Kernkraft ausgestiegen sein und damit werden mehr als 10% der nationalen steuerbaren Stromversorgung wegfallen. Die Sorgen vor einem flächendeckenden Stromausfall nehmen zu. Was würde es für die Bürger bedeuten, wenn sie wohlmöglich mehrere Tage keinen Strom hätten? Wird es nicht Zeit für einen nationalen Stromausfalltest, damit wir die Schwachstellen unseres Systems kennenlernen und vorbereiten können?

...mehr

Kommentar vom 16.09.2021 | 13:16

Daimler, Tesla, Varta - kann Deutschland das Klima wirklich retten?

  • CO2
  • Klima
  • Kohlenstoffdioxid

Die Bundestagswahl in Deutschland findet in zehn Tagen statt und die drei Kanzlerkandidaten stellen sich nahezu täglich den kritischen Fragen der Bürger. Wer zukünftig das Land mitregieren wird, das ist derzeit noch offen. Für die CDU/CSU steht viel auf dem Spiel, denn sie droht in die Opposition abzusteigen. Der Wahlkampf wird immer härter und die Fragen der TV-Gäste kritischer. Unterschwellig schwingt zunehmend Angst und Panik beim Thema Klimawandel mit - welcher Kanzlerkanzlerkandidat kann die Welt retten? Aber werden auch die richtigen Fragen gestellt?

...mehr

Kommentar vom 14.09.2021 | 05:30

Profiteure der Klimaneutralität: NEL, Nordex, Pond Technologies

  • Algen
  • Wasserstoff
  • Wind

Wie kann man an der Börse einfach viel Geld verdienen? Diese Frage stellen sich Investoren immer wieder. Im Grunde ist es ganz einfach und konnte schon oft beobachtet werden. Es bedarf ein Geschäftsmodell, das Steuergeldern einen Hafen bietet. Je weniger Konkurrenz, desto besser. Vor rund 15 Jahren begann in Deutschland der Solarboom und die vielen Mrd. EUR Subventionen spülten aus Mangel an Alternativen so gut wie jedes Solarunternehmen auf dem Kurszettel nach oben. Die Geschichte hat sich in den vergangenen Jahren im Bereich Wasserstoff wiederholt. Das nächste große Ding wird u.a. die Klimaneutralität sein, also die Vermeidung von CO2-Ausstoß und die damit in den Fokus rückenden Technologien.

...mehr

Kommentar vom 19.08.2021 | 09:23

Starke Aussichten für BioNTech, Varta, aifinyo

  • Investments

Die Kurse von Highflyern wie BioNTech und Varta mussten in den vergangenen Tagen Federn lassen. Doch solange die Zukunftsperspektiven stimmen, sollten sich auch die Aktien wieder erholen und sich überdurchschnittlich gut entwickeln. Bei BioNTech zeigen die neusten Nachrichten aus den USA, dass der COVID-19-Impstoff länger Milliarden in die Kassen spült als viele erwarten. Bei Varta hatten viele auf eine Prognoseanhebung spekuliert, aber jetzt wechseln auch kritische Analysten in das Lager der Bullen. Und das B2B-FinTech aifinyo hat den Corona-Schock verdaut, will wieder mit bis zu 50 Prozent p.a. wachsen und arbeitet an einer Neubewertung.

...mehr

Kommentar vom 26.07.2021 | 09:43

Analysten: Bis zu 46 % Kurspotenzial bei SAP, aifinyo, TeamViewer

  • Analysen

Spätestens seit vergangenem Freitag sind Hightech-Aktien wieder gefragt. So begeisterten die US-Schwergewichte Snap und Twitter mit ihren Quartalszahlen. Dies überträgt sich auch auf den deutschen Kurszettel. Zu den heimischen Hightech-Unternehmen gehören SAP aus dem DAX, TeamViewer aus dem MDAX und Fintech aifinyo aus dem Nebenwerte-Bereich. Alle drei werden von Analysten empfohlen und verfügen demnach über bis zu 46 Prozent Kurspotenzial.

...mehr

Kommentar vom 01.07.2021 | 06:50

Top-News im Immobiliensektor: Defama, Vonovia und GECCI

  • Immobilien

Immobilien gelten als krisensicher. Dies hat sich auch im Corona-Umfeld gezeigt. Entsprechend positiv werden Unternehmen aus dem Sektor von Analysten und Finanzjournalisten bewertet. Auch operativ können viele überzeugen. Bei den aktuellen Favoriten ist für jeden Anleger etwas dabei: Immobilienkonzern Vonovia, Smallcap Defama und GECCI, Emittent einer 5,75%-Anleihe.

...mehr

Kommentar vom 18.06.2021 | 05:50

Hightech-Perlen im Fokus: TeamViewer, aifinyo, Cogia

  • Software

Die Welt wird immer digitaler und immer vernetzter. Daher gehören Hightech-Aktien zu den Highflyern an der Börse. Unternehmen wie Paypal, Palantir oder Zoom sind absolute Anlegerlieblinge. Auffällig ist, Hightech-Unternehmen haben ihren Sitz in den USA. In Deutschland gibt es wenige Innovationstreiber, doch es gibt sie. Zu ihnen gehört TeamViewer als einer der wenigen Technologieunternehmen im MDAX. Noch am Anfang stehen aifinyo und Cogia. FinTec aifinyo wächst profitabel und profitiert davon, dass inzwischen nicht nur Privatpersonen Online-Banking nutzen, sondern auch immer mehr Unternehmen. Von der Analyse der riesigen Datenmengen im Internet und Social Media profitiert Börsenneuling Cogia. Alle drei Aktien überzeugen derzeit mit positiven Meldungen.

...mehr

Kommentar vom 11.05.2021 | 05:30

Bis zu 100 % Kurspotenzial: Technologieaktien SAP, artec, aifinyo gefragt

  • Investments

An der Nasdaq starteten Technologieaktien am Freitag wieder durch. Die weltweite Leitbörse für Unternehmen aus dem Tech-Sektor profitierte von überraschend schwachen Arbeitsmarktdaten in den USA. Denn das Risiko schnell steigender Zinsen nimmt ab. Hohe Zinsen werden insbesondere für Wachstumsaktien als Risiko gesehen wird. Daher sollten Technologieaktien auch in den kommenden Wochen wieder stärker gefragt sein. Auch in Deutschland. Zu aussichtsreichen Titeln gehören DAX Schwergewicht SAP und aus dem SmallCap Bereich artec technologies, ein Anbieter von Sicherheitslösungen der künftig Blockchain einsetzen will, und FinTec aifinyo. Analysten sehen bis zu 100 % Kurspotenzial.

...mehr

Kommentar vom 04.05.2021 | 05:12

Blendende Aussichten für BioNTech, SBF und aifinyo

  • Investments

An der Börse wird die Zukunft gehandelt. Entsprechend wichtig ist, sind die Prognosen der Unternehmen. In den vergangenen Tagen haben der BioNTech, SBF und aifinyo mit ihren Zukunftsperspektiven überzeugt. Der Biotech-Konzern will in wenigen Monaten mit der Impfung von Minderjährigen gegen Covid-19 beginnen. Der Bahnzulieferer will mit einer Übernahme den Umsatz in wenigen Jahren verdoppeln. Das FinTec-Unternehmen hat in Q1 überzeugt und profitiert künftig von einer XING-Kooperation. Alle drei Unternehmen werden von Analysten empfohlen.

...mehr

Kommentar vom 28.04.2021 | 11:23

Reopening-Aktien im Fokus: TUI, Sixt, aifinyo

  • Investments

Seit mehr als einem Jahr beeinflussen Lockdowns und Reisebeschränkungen das öffentliche Leben und die Geschäftsmodelle von zahlreichen Unternehmen. Doch es ist Licht am Ende des Tunnels. Nachdem Israel und die USA vorgelegt haben, nehmen auch in Deutschland und Europa insgesamt die täglichen Impfungen Fahrt auf. Damit nimmt die Hoffnung auf eine schrittweise Wiedereröffnung des öffentlichen Lebens zu und auch deutsche Reopening-Aktien rücken wieder in den Fokus von Anlegern. Zu diesen Werten gehören der Reisekonzern TUI, der Autovermieter Sixt und das FinTec Unternehmen aifinyo.

...mehr

Kommentar vom 26.04.2021 | 05:57

Corona-Bekämpfer geben Gas: BioNTech auf Allzeithoch, Haemato mit Analystenempfehlung

  • Corona

Corona hält die Welt und der Börse weiter in Atem. Damit werden Anbieter von Impfstoffen und Schnelltest weiterhin im Fokus stehen. Die Aktie von BioNTech hat gestern ein neues Allzeithoch markiert nachdem bekannt wurde, dass Evonik dringend benötigte schneller liefern kann, als erwartet. Dagegen scheint Haemato über deutliches Nachholpotenzial zu verfügen. Nach dem erfolgreichen Turnaround in 2020, soll das Kerngeschäft des Anbieters von Spezialpharmazeutika auch in 2021 weiter zulegen. Einen zusätzlichen Umsatz- und Ertragsschub erwartet Haemato aus dem vor einigen Wochen gestarteten Verkauf von Schnelltests.

...mehr

Kommentar vom 20.04.2021 | 05:10

Technologieaktien mit bis zu 100% Kurspotenzial: SAP, HelloFresh und aifinyo

  • Technologie

Doch die Konsolidierung bei den Tech-Aktien scheint vorbei. In den Vormonaten waren es eher die Unternehmen aus den klassischen Branchen. Doch im April setzen Anleger wieder auf Technologie. Und aktuelle Unternehmenszahlen und positive Analystenempfehlungen geben ihnen Recht. Positive News gibt es derzeit unter anderem bei SAP, HelloFresh und aifinyo. Sie werden zum Kauf empfohlen und Analysten sehen bis zu 100 Prozent Kurspotenzial.

...mehr

Kommentar vom 20.04.2021 | 04:50

Immobilienwertpapiere geben Gas: Vonovia, Deutsche Wohnen und GECCI

  • Immobilien

Gute Nachricht für Immobilienunternehmen: Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat den Berliner Mietendeckel für verfassungswidrig erklärt. Damit bestätigte das Gericht den von FDP und CDU/CSU im Jahr 2020 eingereichten Normenkontrollantrag. Dies war ein Befreiungsschlag für die Deutsche Wohnen mit ihrem großen Portfolioanteil in der deutschen Hauptstadt und alle weiteren in Deutschland aktiven Wohnimmobilienunternehmen wie Vonovia und Co. Auch die mit einer 5,75%-Anleihe an der Börse notierte GECCI ist aktiv.

Wie von den meisten Branchenkennern erwartet, hat das Bundesverfassungsgericht das 2020 in zwei Stufen in Kraft getretene Landesgesetz für nichtig erklärt. Der Bundesgesetzgeber habe das Mietpreisrecht abschließend geregelt, teilte das Gericht am Donnerstag mit. Für eigene Gesetze der Länder sei deshalb kein Raum.

...mehr

Kommentar vom 19.03.2021 | 05:40

Mallorca offen: TUI, Lufthansa und Homes + Holiday profitieren

  • Reisen

Die deutsche Bundesregierung hatte in der vergangenen Woche am Freitag die Reisewarnung für Mallorca und andere Regionen in Spanien, Portugal und Dänemark aufgehoben. Damit ist der Urlaub dort wieder ohne Quarantäne und Testpflicht bei der Rückkehr nach Deutschland möglich. Bei der Einreise nach Spanien muss allerdings ein negativer Corona-Test vorliegen. Trotz Aufrufen aus der Politik, auf nicht notwendige Reisen zu verzichten, ist die Nachfrage nach Osterurlauben auf Mallorca groß. Davon profitieren Flugreise Lufthansa, Reisekonzern TUI und die auf Ferienimmobilien spezialisierte Homes & Holiday AG.

...mehr

Kommentar vom 10.03.2021 | 05:50

Aktuelle Analysteneinschätzungen: VW, Bayer, wallstreet:online

  • Analysten

Nach sehr volatilen Tagen mit teilweise heftigen Kurskorrekturen zeigte sich der deutsche Aktienmarkt am Dienstag durch die Bank weg freundlich. Zu den Tagesgewinnern gehörten die Aktien von Delivery Hero und wallstreet:online. Beide profitierten von positiven Analystenkommentaren. Auch für Volkswagen gab es eine Kaufempfehlung. Dennoch waren die Papiere des größten deutschen Autobauers im Minus. Delivery Hero und wallstreet:online konnten hingegen um jeweils gut 5% zulegen. Auch zu Bayer und der Immobilien-Anleihe von GECCI gab es Kommentare.

...mehr

Kommentar vom 11.02.2021 | 05:45

Wohnen im Umland: Vonovia und GECCI haben das Potenzial

  • Immobilien

Wohnen in der Großstadt wie Hamburg und München ist für viele Familien schon länger unbezahlbar. Jetzt werden sogar Neubauten verboten. Im Bezirk Hamburg-Nord wird kein neues Einfamilienhaus mehr gebaut. Baugenehmigungen soll es stattdessen nur noch für Mehrfamilienhäuser geben, um den vorhandenen Baugrund besser zu nutzen. Das dürfte die Preise für Eigenheime weiter antreiben und die Attraktivität von Wohnimmobilien außerhalb der teuren Städte weiter erhöhen. Davon können Anleger profitieren. Beispielsweise mit der Aktie des deutschen Immobilienriesen Vonovia, aber auch mit einem Wertpapier aus der zweiten Reihe: der Immobilienanleihe der GECCI Gruppe mit einem Festzins von 5,75 % p.a. Beide Wertpapiere werden von Analysten empfohlen.

...mehr

Kommentar vom 01.02.2021 | 05:20

Spekulation vs. fundamentale News: BioNTec, Evotec, SBF & mehr

  • Investments

Die Entwicklungen rund um Absprachen in dem Reddit-Forum Wallstreetbets und die daraus folgenden Turbulenzen für Aktien wie Gamestop in den USA, aber auch deutsche Wertpapiere wie Varta und Evotec sind derzeit das bestimmende Thema am Kapitalmarkt. Neben diesen Spekulationen gibt es aber auch noch Unternehmen die von fundamentalen Entwicklungen profitieren. SBF und Guillemot haben positive Zahlen für das Jahr 2020 veröffentlicht. Die Aktie des Corona-Impfstoff-Herstellers BioNTech steigt, nachdem ein anderer Impfstoffkandidat nicht überzeugen kann.

...mehr

Kommentar vom 28.01.2021 | 04:50

Sicherheitsaktien gefragt: Kaufempfehlungen für Secunet, artec, CeoTronics

  • Sicherheit

Öffentliche und private Einrichtungen müssen stärker geschützt werden. Dies ist nicht erst seit den Ereignissen im US-Kapitol, den Ausschreitungen in den Niederladen oder den Hackerangriffen während des Homeschoolings klar. Entsprechend wurden zuletzt die Aktien von Secunet, CeoTronics und artec technologies von Analysten zum Kauf empfohlen. Sie alle profitieren davon, dass Behörden und Unternehmen massiv in Sicherheitstechnik investieren. Allein artec verfüge über fast 50% Kurspotenzial.

...mehr

Kommentar vom 12.01.2021 | 12:07

Coreo, Deutsche Grundstücksauktionen, German Real Estate Capital – Erfolgreich mit Immobilien

  • Immobilien

Im Jahr 2020 hat die US-Notenbank im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Eindämmung der Folgen von Covid-19 die Gelddrucker sprichwörtlich rund um die Uhr laufen lassen. 37% aller sich Umlauf befindlichen US-Dollar (M1) wurden im vergangenen Jahr von der Notenbank FED herausgegeben. Die Pandemie ist ein besonderes Ereignis und die Reaktion der Verantwortlichen kommt einer geldpolitischen Atombombe gleich. Kaum verwunderlich, dass das Interesse der Anleger für Sachwerte ungebrochen ist.

...mehr

Kommentar vom 04.12.2020 | 05:40

MPH Health Care, MS Industrie, USU Software: Diversifikationsmöglichkeiten zum Jahreswechsel

  • Investments

Die Experten von GBC Research haben die jüngsten Unternehmensdaten von MPH Health Care, MS Industrie und USU Software genauer unter die Lupe genommen und bewertet. Zum Jahresausklang bieten die Informationen der Experten einen Einblick in die Potenziale dieser Gesellschaften und können eine Entscheidungsgrundlage für eine Anpassung der Anlagestrategie bieten. Durch die Erhöhung der Geldmenge im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Auswirkungen der Corona Pandemie, können Firmenanteile von deutschen Unternehmen eine attraktive Alternative zu FIAT-Währungen sein.

...mehr