Menü schließen




23.05.2023 | 06:15

Commerzbank, Deutsche Bank, Fonterelli: Erfahrungen und Expertise bringen Gewinne

  • Investments
Bildquelle: pixabay.com

Im ersten Quartal 2023 ist das Neugeschäft mit Baufinanzierungen für deutsche Geldhäuser um 50 % gegenüber dem ersten Quartal 2022 zurückgegangen. Im März 2022 wurde mit 32 Mrd. EUR ein neuer Rekord beim Neugeschäft erzielt, was auf die Erwartung steigender Zinsen zurückzuführen ist, da viele Menschen damals noch eine Immobilienfinanzierung abschlossen. Im ersten Quartal 2023 vergaben die Mitglieder des Verbands deutscher Pfandbriefbanken Immobilienfinanzierungen in Höhe von knapp 26 Mrd. EUR, was einem Rückgang von knapp 48 % gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht, berichtete das Handelsblatt. Ein Nischenplayer bereitet unterdessen den nächsten Manteldeal vor.

Lesezeit: ca. 1 Min. | Autor: Mario Hose
ISIN: COMMERZBANK AG | DE000CBK1001 , DEUTSCHE BANK AG NA O.N. | DE0005140008 , Fonterelli GmbH & Co KGaA | DE000A1TNUU5

Inhaltsverzeichnis:


    Fonterelli SPAC 3 AG steht bereit

    Die Beteiligungsgesellschaft Fonterelli GmbH & Co. KGaA wird durch den erfahrenen Kapitalmarktexperten Dr. Andreas Beyer geleitet und hat kürzlich den dritten SPAC (ISIN: DE000A2E3806), also Börsenmantel, gelistet. Der Firmenlenker hat in der Vergangenheit an mehr als 300 Kapitalmarkttransaktionen mitgewirkt, entsprechend groß ist sein Netzwerk und Erfahrungsschatz. Bereits zuvor hat die Muttergesellschaft zwei SPAC auf den Weg gebracht und Unternehmern bereitgestellt. Aus ‚SPAC 1‘ wurde die Cannabis.de Media AG und aus ‚SPAC 2‘ der Börsen-Highflyer Viromed Medical AG. Abgesehen vom SPAC-Geschäft ist Fonterelli an verschiedenen Nebenwerten bzw. Börsenaspiranten beteiligt und betreibt ein Handelsgeschäft mit Kunstwerken sowie edlen Weinen. Einblicke in die Unternehmensstratgie gab Dr. Beyer in einem detaillierten Interview in 2021.

    Die Aktien von Fonterelli (ISIN: DE000A1TNUU5) befinden sich im Kreis von erfahrenen Kapitalmarktteilnehmern und wer dazu gehören möchte, hat bei dem Dividendentitel aktuell bei rund 3,00 EUR die Gelegenheit einzusteigen.

    Erfolgreiche Entwicklung birgt Potenzial

    Die Deutsche-Bank-Aktie notiert trotz des höchsten Überschusses seit 15 Jahren entgegen dem allgemein positiven Markttrend in 2023 im negativen Bereich. Bei der Hauptversammlung der Deutschen Bank vergangene Woche zeigten sich sowohl Großaktionäre als auch Privatanleger trotz einer positiven Gewinnentwicklung nicht vollständig zufrieden. Obwohl die Bank ihre Sanierung und Kostensenkung vorangetrieben hat, gibt es noch Unstimmigkeiten, wie das hohe Gehalt von 520 Beschäftigten im Jahr 2021. ‚If you pay peanuts, you will get monkeys‘ - scheint bis zu den Gesellschaftern noch nicht vorgedrungen zu sein.

    Berenberg sieht noch Luft nach oben

    Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Commerzbank auf "Hold" mit einem Kursziel von 12,00 EUR belassen und erachtet die Aktie als fair bewertet, da der jüngste Ausblick auf den Zinsüberschuss nachhaltige Renditen signalisiert. Momentan wechseln bei rund 10,00 EUR die Aktien ihre Besitzer. Im März notierten die Anteile kurzzeitig bei über 12,00 EUR.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) derzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen hält bzw. halten und auf deren Kursentwicklungen spekulieren. Sie beabsichtigen insofern Aktien oder andere Finanzinstrumente der Unternehmen zu veräußern bzw. zu erwerben (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Es besteht insofern ein konkreter Interessenkonflikt bei der Berichterstattung zu den Unternehmen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen.
    Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf zukunftsbilanzen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Mario Hose

    In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

    Mehr zum Autor



    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Mario Hose vom 10.01.2024 | 19:18

    Bayer, Neotech Metals, Nvidia – wann steigen Investoren um?

    • Investments

    Die zweite Handelswoche in 2024 hat es in sich. Bayer, Neotech Metals und Nvidia gehören bei Tradegate zu den am häufigsten gehandelten Aktien. Bayer konnte den Aktionären im vergangenen Monat über den Jahreswechsel 10 % Kursgewinn bescheren. Ebenfalls um 10 % ging es bei Nvidia nach oben, aber innerhalb von einer Woche. Mit besonders hoher Volatilität fällt momentan das kanadische Explorationsunternehmen Neotech Metals auf, die Aktie schwankt mitunter 10 % innerhalb einer Stunde. Das Unternehmen hat kürzlich damit geworben, Liegenschaften akquiriert zu haben, die an ein erfolgreiches Seltene Erden Projekt angrenzen. Der Börsenwert des bereits weiterentwickelten Unternehmens, das in 2027 voraussichtlich 10 % des weltweiten Bedarfs an Seltene Erden bedienen könnte, liegt deutlich hinter Neotech Metals. Weitere Details im Bericht.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Mario Hose vom 18.06.2023 | 06:14

    BYD, Deutsche Telekom, Nikola, Plug Power, TUI – der perfekte Mix?

    • Investments

    Die Börse hat Phasen, die erinnern an Ebbe und Flut. Wenn Ebbe ist, dann kann sich die beste Aktie nicht halten und sinkt mit dem Gesamtmarkt. Abgesehen von wenigen Ausnahmen, hatten es Aktionäre von Small- und Mid-Caps seit der Boom-Phase in 2021 besonders schwer mit ihren Investments Geld zu verdienen. Seit einigen Wochen mehren sich jedoch die Anzeichen, dass die Flut zurückkehrt und einzelne Aktien haben sich von ihren Tiefstständen entfernt und drehen deutlich nach oben. Es gibt fünf Aktien, die in den kommenden Jahren für eine deutliche Gewinn-Perfomance sprechen und die wenigsten Investoren haben sie momentan auf dem Radar. Mehr dazu im Bericht.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Mario Hose vom 22.01.2023 | 16:04

    BYD, Rock Tech Lithium, Occidental Petroleum, Saturn Oil + Gas – Investoren machen Kurse

    • Investments

    "Zeig mir Deine Freude und ich sage Dir, wer Du bist," so heißt es bekanntlich. Ähnlich ist es auch an der Börse. Firmen, die das Kapital von besonders erfolgreichen Investoren und Unternehmern für sich gewinnen können, profitieren üblicherweise von dem Bekanntheitsgrad der Gesellschafter und deren Netzwerk. Wenn z.B. Warren Buffett, Elon Musk oder Peter Thiel in Wachstumsunternehmen investieren, dann rücken diese Gesellschaften umgehend in den Fokus von anderen Investoren. Man setzt voraus, dass die Expertise dieser erfolgreichen Experten ein Garant für Erfolg ist.

    Zum Kommentar