Menu

04.11.2021 | 13:29

Cardiol Therapeutics und Very Good Food - Wachstumsfinanzierungen mit Kurschance

  • Finanzierungen
Bildquelle: pixabay.com

„Erst kommen die Schmerzen und dann das Geld,“ so lautet oft das Fazit der Investoren von erfolgreichen Unternehmen. Der Kapitalbedarf bei jungen Gesellschaften in der Wachstumsphase wird häufig unterschätzt oder eine Finanzierung kann sich überraschend als notwendige Pflicht entwickeln – gerade dann, wenn es operativ sogar besonders gut läuft. Die beiden kanadischen Unternehmen Cardiol Therapeutics und Very Good Food haben diese Erfahrungen erlebt und für die alten und neuen Investoren hat sich die Finanzierung aus ihrer Perspektive unterschiedlich angefühlt. Besondere Gelegenheiten für einen Einstieg.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose
ISIN: CARDIOL THERAPEUTICS | CA14161Y2006 , THE VERY GOOD FOOD CO.INC | CA88340B1094


Finanzierung aus heiterem Himmel

Volatilität gehört zur Börse – das weiß jeder Investor mit Erfahrung. Die Aktie des kanadischen Biotech-Unternehmens Cardiol Therapeutics ging am vergangenen Dienstag an der NASDAQ zum Preis von 3,41 USD aus dem Handel. Kurz darauf wurde eine Finanzierung mit einem Volumen von 50 Mio. USD bekanntgegeben, bei der Investoren die neuen Aktien zum Preis von 3,07 USD beziehen konnten und zugleich einen halben Warrant, also Bezugsrecht, für eine weitere Aktie zum Preis von 3,75 USD erhielten.

Einstiegschance nach Kapitalspritze

Am nächsten Handelstag, also am gestrigen Mittwoch, notierte die Aktie von Cardiol an der NASDAQ im Tief bei 2,49 USD und schloss bei einem Preis von 2,55 USD – also deutlich unter dem Preis der Kapitalerhöhung beim Preis von 3,07 USD. Vor rund zwei Wochen notierte die Aktie noch in der Spitze bei 4,96 USD. Wer zu diesem Kurs gekauft hat, kann wenig Verständnis für diese Kursentwicklung aufbringen. Der Trost, dass die Firma nun für mehrere Jahre durchfinanziert ist, muss sich nun erstmal wieder eine deutliche Kurserholung entwickeln. Eine deutliche Verbilligung auf dem aktuellen Niveau scheint alternativlos zu sein.

Wachstum- und Marktanteile kosten Geld

Ein vergleichbares Bild konnten Börsianer bei dem Nahrungsmittelproduzenten Very Good Food erleben. Am 12. Oktober 2021 notierte die Aktie des Unternehmens an der TSX in der Spitze bei 3,68 CAD. Drei Tage später kündigte der Vorstand eine Kapitalerhöhung mit einem Volumen von 30 Mio. USD zum Preis von 2,00 USD, also 2,48 CAD, an. Investoren dieser Kapitalmaßnahme erhielten zudem einen halben Warrant mit Bezugspreis 2,35 USD. Die Folgen dieser Finanzierungsrunde endeten rund zwei Wochen später bei einem Tiefststand von 1,97 CAD, was umgerechnet 1,58 USD entspricht.

Ursachen des Kursrutsches

Die Ursachen für die Kursnotierung unterhalb des Finanzierungspreises kann unterschiedliche Ursachen haben. Der einfachste Grund dafür ist, dass Margin-Verkäufe den Preis drücken, weil Altinvestoren vorher gehebelt gekauft haben und nun der Beleihungswert geschrumpft ist und mangels Masse die Position verringert werden muss. Ein weiterer Grund ist ohne Zweifel, dass es für Investoren attraktiver wirkt, an der Kapitalmaßnahme teilzunehmen, um auch einen halben oder ganzen Warrant zu erhalten.


Cardiol Therapeutics und Very Good Food befinden sich in einer Wachstumsphase und es ist zu erwarten, dass ihre verhältnismäßig großen Kapitalmaßnahmen das Fundament für einen nachhaltigen Erfolg sind. Für Investoren, die noch nicht beteiligt waren, bietet sich möglicherweise eine exzellente Einstiegschance und für Altaktionäre besteht die Wahl zwischen verbilligen und aussitzen.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.